Aufatmen beim SC Pfingstberg: Sieg im Derby gegen den SV 98/07 Seckenheim mit 3:1

Es war kein hochklassiges Spiel, welches sich die zahlreichen Zuschauer, die bei dem herrlichen Wetter den Weg auf den Pfingstberg gefunden haben, anschauen durften. Gespielt wurde auf dem neuen Hybridrasen, der für Glück und Sieg sorgen sollte. Max Weyland, war es, der den SCPH dann auch mit einem Elfmeter in Führung brachte. Das Spiel plätscherte ansonsten vor sich hin. Ein Augenschmaus war es nicht für die Zuschauer. Die Gäste versteckten sich nicht und Pfingstberg kam ab und an in Bedrängnis, konnte aber das Ergebnis bis in die Halbzeit retten. Danach wurde die Partie interessanter. Leider war die zweite Hälfte auch durch viele Fouls geprägt. Ivan Vlaho war derjenige, der den SCPH mit 2:0 in Front brachte, dennoch konnte der SCPH sich noch nicht in Sicherheit wiegen, denn Seckenheim kam noch mal und verkürzte auf 2:1. Max Weyland entschied dann kurz vor Schluss das Spiel endgültig, indem er durch einen schön herausgespielten Konter mit seinem Tor zum 3:1 den Sieg nach Hause holte. Ein Leckerbissen war es nicht, aber gewonnen ist gewonnen. Super Jungs und ein Dank an die vielen Zuschauer! Jetzt heißt es an diese Leistung anzuknüpfen und zwar nächste Woche am Sonntag, den 7.04.19 um 15.00 Uhr bei DJK/Fortuna Edingen Neckarhausen.