Derbyniederlage, Pfingstberg unterliegt bei der TSG Rheinau mit 3:0

Die junge Mannschaft des SC Pfingstberg konnte in diesem Spiel leider nur an Erfahrung gewinnen. Hier wurde vor allem in der 1. Halbzeit mit viel Lehrgeld bezahlt, auch da viele Abläufe noch nicht wie gewünscht funktionierten. Die TSG war spielerisch überlegen und führte früh mit 1:0. Den Gästen fehlte die richtige Durchschlagskraft und der Mut nach vorne zu spielen. Immer mal wieder waren stimmige Aktionen zu sehen, jedoch konnte der Ball nicht zum Abnehmer bzw. der Abnehmer nicht zum Ball gebracht werden. Noch vor der Halbzeit nutzte Rheinau die Chance für das 2. Tor. In der zweiten Hälfte stellte Trainer Maik Maissner um: Die Defensive wurde mit Max Wayland umorganisiert. Es lief besser für den SC und durch das ausgereiftere Offensivspiel kamen automatisch auch die Chancen. Doch das Glück war nicht auf der Seite unserer 1. Mannschaft, so kam bis auf einen Aluminium-Treffer nichts zählbares mehr zustande. Am Ende musste man noch den 3:0 Endstand hinnehmen, welches dem höheren Risiko zuzuschreiben ist.

 

So fährt man zurück zum Pfingstberg mit dem Wissen, dass man auf dem richtigen Weg ist, aber natürlich auch noch viel getan werden kann, darf und soll.

     

Das nächste Heimspiel gegen die SG Oftersheim findet am Sonntag den 26.08.18 um 15 Uhr auf dem neuen Hybridrasenplatz neben dem Mallau-Stadion statt. Der Hauptplatz ist wegen Sanierungsarbeiten gesperrt. Wir freuen uns auf Fans und Unterstützer!